regional-presse.de

BF regionalpresse

BusinessForum schafft spannende Verbindung zwischen Wirtschaft und Neuro-Biologie

Das 14. BusinessForum bei der Daxner International GmbH in Lauda-Königshofen widmete sich dem Thema der Biologischen Personalentwicklung.

weiterlesen...

 

BF regionalpresseLauda-Königshofen, 5. März 2015

BusinessForum schafft spannende Verbindung zwischen Wirtschaft und Neuro-Biologie

Das 14. BusinessForum bei der Daxner International GmbH in Lauda-Königshofen widmete sich dem Thema der Biologischen Personalentwicklung. Unter dem Titel „Biologie der Begeisterung – leichter erfolgreich“ stellte der Referent und Leiter des Ersten Deutschen Zentrums für Leistungsmanagement, Dr. Sebastian Spörer, eine interessante Verbindung zwischen Neuro-Biologie und moderner Personalwirtschaft her.

Rund 80 Unternehmensentscheider der Region waren der Einladung der Sparkasse Tauberfranken, der RegioBusiness und der BERA nach Lauda-Königshofen gefolgt, um sich über das innovative Thema Neuro-Leadership zu informieren.

Nach einer kurzen Einführung in den Abend und der Vorstellung der Daxner International GmbH durch Ihren Geschäftsführer Thomas Honigfort folgten die Besucher dem lebendig geführten Vortrag des Leiters des Ersten Deutschen Zentrums für Leistungsmanagement, Dr. Sebastian Spörer. Dieser berichtete in anschaulicher Art und Weise und mit dem Hintergrund aktuellster Erkenntnisse der Neuro-Biologie über das Stressempfinden des menschlichen Körpers in der heutigen Berufswelt. Eine interessante und vor allem neue Erkenntnis dabei war, dass nicht nur die bekannten Stressoren wie beispielsweise die Vielzahl von Meetings oder das andauernde Beantworten einer Flut von E-Mails zu Stresserkrankungen führen können, sondern dass auch die soziale Integration von Mitarbeitern, welche vor allem in Zeiten international agierender Firmen, eine immense Rolle beim Thema des gesunden Führens einnimmt. So empfahl Dr. Spörer seinen aufmerksamen Zuhörern gerade zu Beginn eines neuen Projektes mehr Zeit für Teambuildings zu verwenden und machte deutlich, welche Rolle ein ausgewogenes Arbeitsumfeld für die Motivation eines Mitarbeiters bedeuten kann.
Anschauliche Beispiele aus der Praxis
Durch Fallbeispiele aus der täglichen Arbeit des Referenten erfuhren die Unternehmensentscheider, wie Stresserkrankungen von Mitarbeitern möglichst schnell erkannt werden können. Dabei betonte er, dass diese nicht von heute auf morgen entstehen, es sich vielmehr um einen komplexen Krankheitsfilm handelt. So gibt es neben Umwelteinflüssen, falscher Ernährung und zu wenig Bewegung eine Vielzahl von Faktoren, welche den menschlichen Körper negativ beeinflussen können. Positiv gestimmt haben dürfte die Zuhörer, dass viele Beschwerden relativ einfach zu behandeln sind. Dr. Spörer machte deutlich, dass in manchen Fällen kein Psychologe von Nöten ist, sondern eher ein Ernährungsberater. So kann eine Veränderung der genutzten Lebensmittel und vor allem des Lebenswandels zu deutlichen Fortschritten führen. Aber nicht nur für den beruflichen, sondern gerade auch für den privaten Alltag konnte der Referent wichtige Impulse mit auf den Weg geben, die es den Besuchern des BusinessForums ermöglichen, ihre eigene Leistungsfähigkeit beizubehalten oder sogar zu erweitern.

Interessierter Austausch der Teilnehmer
In einer anschließenden Diskussionsrunde tauschten sich die Teilnehmer in kleinen Gruppen über die Kernaussagen des Abends wie auch über ihre eigenen Erfahrungen zum Thema Mitarbeitergesundheit aus. Viele der Besucher betonten dabei, dass die Notwendigkeit schon über einen längeren Zeitraum bekannt ist, es jedoch schwer fällt, an den richtigen Stellen im eigenen Unternehmen anzusetzen. Dr. Spörer konnte dabei einige neue Ansätze einbringen, über die nun nachgedacht werden sollte. Aber nicht nur über die biologische Personalentwicklung, sondern auch das eigene Verhalten in Bezug auf Gesundheit und Ernährung wurde reflektiert. Das große Interesse und die rege Teilnahme an den Diskussionsrunden zeigte, dass es das BusinessForum geschafft hat, ein Thema zur Sprache zu bringen, welches auch für viele Unternehmen der Region eine immer größere Rolle spielt.

Die Initiatoren des BusinessForums
Gastgeber des Abends waren die Sparkasse Tauberfranken, vertreten durch den Vorsitzenden des Vorstandes Peter Vogel, die RegioBusiness durch ihren Geschäftsführer Thomas Radeck, der Geschäftsführer der Daxner International GmbH Thomas Honigfort und Bernd Rath, Geschäftsführer des HR-Spezialisten BERA GmbH.

Der Referent
Dr. Sebastian Spörer ist Leiter des Ersten Deutschen Zentrums für Leistungsmanagement. Seine langjährige Erfahrung in der Neuro-Bio-Chemie und seine Kenntnisse in der Personalentwicklung machen ihn zum gefragten Referenten und Keynote-Speaker. Der Autor verschiedener Fachbücher und Artikel vermittelte anschaulich und charmant Wissen der Neurowissenschaften zu den Themen „Biologie der Begeisterung“ und „Neurobiologische Intelligenz – Selbst-, Veränderungs- und Leistungsmanagement“ und schafft durch seine lebendige Rhetorik und Praxisbeispiele den Transfer in den Unternehmensalltag.

Kurzprofil BERA
Die BERA GmbH gehört mit ihrem umfassen Know-how in allen HR-Fragen zu den größten Arbeitgebern der Region Heilbronn-Franken. Das Leistungsspektrum des inhabergeführten und wirtschaftlich völlig unabhängigen Dienstleistungsunternehmens reicht von der Personalberatung über die Vermittlung bzw. Überlassung von Fach- und Führungskräften bis zum Management von Master Vendor- und On-Site-Projekten. Die BERA Personalberatung, die MEDICALBERA, das Erste Deutsche
Zentrum für Leistungsmanagement sowie das unternehmenseigene Schloss zu Hopferau als Hotel und Tagungsstätte komplettieren das Portfolio der BERA.
Die BERA versteht sich als Arbeitsmarktgestalter und strategischer Partner mit nachhaltigen HR-Lösungen, von denen Kunden wie Mitarbeiter gleichermaßen profitieren. Auf Grund ihrer werteorientierten Firmenphilosophie sowie hohen Service- und Beratungsqualität wurde die BERA bereits mehrfach von unabhängigen Institutionen ausgezeichnet.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bera.eu oder direkt über:

BERA GmbH
Christian Schweikardt (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
Lohtorstraße 2
74072 Heilbronn
07131 / 59436 – 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!