HallerTagblattSchwäbisch Hall -

Die Wirtschaft steht aufgrund einer fortschreitenden Digitalisierung vor einer erneuten Stufe der Entwicklung - so die weitläufige Einschätzung. Zum Thema Wirtschaft 4.0 diskutieren am Donnerstag, 16. Juli, Vertreter aus Mittelstand, Wissenschaft und Kirche. Im Zuge der Veranstaltung "sozial nachhaltige Unternehmensführung in der Wirtschaft 4.0" sprechen die Geschäftsführer der Schunk GmbH&Co.KG, des Personaldienstleisters Bera, des Softwareherstellers Easysoft sowie der Landesbischof der evangelischen Kirche in Württemberg, Frank Otfried July, über unternehmerische Chancen und die sozialen Spielregeln der künftigen Arbeitsgesellschaft. Im Vorfeld der Podiumsdiskussion berichtet Professor Dr. Gerhard Wegner von der Universität Marburg über den Wandel der Arbeitswelt in Zusammenhang der Wirtschaft 4.0. Die Veranstaltung in der Hospitalkirche beginnt um 18 Uhr. Anmeldungen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Quelle: swp.de, 10. Juli 2015