FNWeb„ARBEIT PLUS“: BERA und easy soft ausgezeichnet

Nachhaltige Führung


SCHWÄBISCH HALL. Das Arbeitsplatzsiegel "Arbeit plus" der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) wurde am vergangenen Donnerstag an zwei Unternehmen - BERA GmbH und easySoft. GmbH - aus Baden-Württemberg verliehen. Bei der Vergabefeier in der Hospitalkirche in Schwäbisch Hall lobte der Landesbischof der evangelischen Landeskirche in Württemberg, Frank Otfried July, beide Unternehmen für ihre sozial nachhaltige Unternehmensführung in Zeiten zunehmender Digitalisierung und Automatisierung.
Landesbischof July zeichnete dabei ein überdurchschnittliches Gesamtbild der beiden Firmen: "Beide familiengeführten Unternehmen vertreten eine nachhaltige und zugleich zukunftsorientierte Beschäftigungspolitik. Vorbildlich ist der Umgang mit Beschäftigungsrisiken, dem Qualitätsmanagement und der Unternehmenskultur."
Das Arbeitsplatzsiegel wird seit 1999 vergeben. Seitdem sind über 50 Unternehmen, , ausgezeichnet worden. Der besondere Wert der Auszeichnung liegt darin, dass ein wissenschaftliches Institution, das Institut für Wirtschafts- und Sozialethik an der Universität Marburg, die Voraussetzung für die Vergabe prüft und die Ergebnisse von einem hochkarätigen Vergabegremium bestätigt werden müssen.
© Fränkische Nachrichten, Freitag, 24.07.2015