heilbronn-franken.com

Wirtschaftsregion Heilbronn Franken

Unter dem Motto "Visionen vermitteln - Austausch fördern" widmet sich der in der Region Heilbronn-Franken etablierte Human Resources Fachkongress am 30. Oktober 2015 im Audi Forum Neckarsulm den aktuellen Herausforderungen der zukünftigen Arbeitswelt.

weiterlesen...

BLICK IN DIE ZUKUNFT DER ARBEITSWELT - 4. DEUTSCHES ARBEITSMARKT FORUM BIETET INNOVATIVE DENKANSÄTZE
Wirtschaftsregion Heilbronn FrankenUnter dem Motto „Visionen vermitteln – Austausch fördern“ widmet sich der in der Region Heilbronn-Franken etablierte Human Resources Fachkongress am 30. Oktober 2015 im Audi Forum Neckarsulm den aktuellen Herausforderungen der zukünftigen Arbeitswelt. Dabei bieten namhafte und visionäre Referenten nicht nur spannende Denkansätze und Konzepte, sondern auch praxisnahe Lösungen.

Mit Holger Stromberg, dem Weltmeister-Koch der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und Lena Schiller-Clausen, einer der Vordenkerinnen der deutschen Start-Up- und Coworking-Szene, brilliert das 4. deutsche arbeitsmarkt forum erneut mit zwei absoluten Highlight-Keynote-Speakern.

Sternekoch Stromberg leitet, neben seiner Tätigkeit für den Deutschen Fußballbund, ein europaweit agierendes Catering- und Gastronomie-Unternehmen. Er gilt als visionärer Querdenker und moderner Ernährungsbotschafter. In seiner Keynote wird Stromberg den Zusammenhang zwischen Führung und Leistung aus neuro-biologischer Sicht beleuchten und anschaulich erläutern, wie Hochleistung, Ernährung und Bewegung zusammenspielen und sich gegenseitig beeinflussen. Wie gut sein Konzept funktioniert konnte Stromberg nicht zuletzt beim Erlangen des vierten Weltmeistertitels in Brasilien erfolgreich unter Beweis stellen. Untermauert werden seine Thesen vom zurzeit gefragtesten Hormonexperten Deutschlands, Prof. Dr. Alfred Wolf, sowie dem Leiter des Ersten Deutschen Zentrums für Leistungsmanagement, Dr. Sebastian Spörer.

Nicht weniger beeindruckend liest sich die Vita von Lena Schiller-Clausen. 1980 geboren zählt die erfolgreiche Unternehmerin und Autorin von „New Business Order“ zur vielbeschworenen Generation Y. Sie gibt den Kongressbesuchern einen spannenden Einblick in die Welt der digitalen Transformation und zeigt aus Sicht eines Digital Natives, welche Chancen und Möglichkeiten der Gestaltung eine immer digitaler werdende Arbeitswelt mit sich bringt.

Führende Köpfe der Personalwelt

Auch am Nachmittag bereichern weitere herausragende Redner das 4. deutsche arbeitsmarkt forum. So dürfen sich die Besucher mit André Häusling (HR-Pioneers) und Gero Hesse (medienfabrik/Bertelsmann) auf zwei der führenden Köpfe des deutschen Personalwesens freuen. Unter dem Titel „Führung neu denken – auf dem Weg zu einem agilen Management“ zeigt Häusling, warum klassisches Führungsdenken bereits keinen Bestand mehr hat und erklärt anhand von Praxisbeispielen agiler Organisationen, wie sich das Führungsverständnis der Zukunft bereits heute erfolgreich umsetzen lässt.

Der als „Mister Social-Media“ bekannte Gero Hesse beschäftigt sich bereits seit über 25 Jahren mit dem Thema Arbeitgeberattraktivität. Nicht nur in seiner Position innerhalb der Geschäftsleitung der medienfabrik, sondern auch als Autor zahlreicher Bücher zu Employer Branding und Social Media sowie seines Blog „saatkorn“ prophezeit er aufgrund der demographischen Entwicklung und einer fortschreitenden Digitalisierung einen Paradigmenwechsel auf dem Arbeitsmarkt. Am 30. Oktober wird Hesse seinen Zuhörern anhand zahlreicher praktischer Beispiele aufzeigen, wie moderne Unternehmen die Lebenswelten ihrer Zielgruppe genau erfassen und eine zeitgemäße Arbeitgeberkommunikation betreiben können.

Ebenfalls aus der Praxis für die Praxis berichten Josef Buschbacher (Ausbildungsmarketing), Andreas Nau (Neue Wege zum Erfolg) und Vera Iqbal (Biologische Personalentwicklung). Aus wissenschaftlicher Perspektive betrachtet Prof. Dr. Andreas Eckhardt die Trends im Recruiting und Personalmarketing und widmet sich in seinem Vortrag der Stellenanzeige 2.0

Branchenübergreifender Austausch

Neben provokanten Thesen, völlig neuen Denkansätzen und innovativen HR-Lösungen lädt das 4. deutsche arbeitsmarkt forum auch zu einem branchenübergreifenden Austausch ein. Das exklusive und ungezwungene Ambiente des einzigartigen HR-Fachkongresses bietet nicht nur die Möglichkeit mit anderen Geschäftsführern und personalverantwortlichen Entscheidern ins Gespräch zu kommen, auch die hochkarätigen Referenten und Keynote-Speaker sind zum persönlichen Austausch bereit.

Ausgerichtet wird das deutsche arbeitsmarkt forum vom HR-Spezialisten BERA und der German Graduate School of Management and Law (GGS). Partner des Kongress sind unter anderem das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die Audi AG, dee Firma easySoft. und das Welcome Center Heilbronn-Franken. Insbesondere das Welcome Center leistet selbst einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Deckung des Fachkräftebedarfs.

Weiterführende Informationen rund um das 4. deutsche arbeitsmarkt forum sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessierte unter www.arbeitsmarkforum.com

Video zur Veranstaltung: http://arbeitsmarktforum.com/kongress/arbeitsmarkt-forum.html