Erfolgreiche Veranstaltung der BERA im Hoftheater Öhringen

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung, in den exklusiven Räumen des Hoftheaters Öhringen, stellte die BERA nochmals einem Kreis interessierter Unternehmen die wesentlichen Eckpunkte der AÜG-Reform und deren Konsequenzen für die Praxis vor.

Trotz der gesetzlichen Veränderung ist der Einsatz von flexiblem Personal ein unverzichtbares Instrument der deutschen Wirtschaft. Jedoch äußern viele Unternehmensentscheider Bedenklich, was die sichere und vertragliche Gestaltung betrifft: Überlassungszeiten von 9, 15 oder 18 Monaten? Branchenunterschiede? Fristenberechnung? Korrekte Ermittlung der Arbeitsentgelte? Erstmals ab 01.01.2018 der Anspruch auf Equal Pay? Diese und weitere Fragen waren der Anlass dafür, dass die BERA GmbH ihre Kunden und andere, interessierte Unternehmensentscheider, zu einer Informationsveranstaltung ins Hoftheater Öhringen einlud, bei der die wesentlichen Eckpunkte der neuen gesetzlichen Bestimmungen und deren Konsequenzen für die Praxis kompakt vorgestellt wurden.

Rechtssicherheit bei flexiblem Personal 171129

Nach der Begrüßung durch BERA Geschäftsführer Bernd H. Rath erläuterte Leon Rath nochmals Equal Pay und Höchstüberlassungsdauer im Kontext des AÜGs und stellte die rechtssicheren Lösungen der BERA vor. Justiziar und Arbeitsrechtler Patrick Gsell bestätigte die Ausführungen und beantwortete Fragen aus dem Publikum. Die anwesenden Entscheider, aus unterschiedlichsten Branchen, zeigten sich begeistert. Sie nehmen vielfältige Anregungen sowie praxisnahe Tipps für Ihr Unternehmen mit und bedankten sich für die wertvollen Hinweise. 

 

Kurzprofil BERA

Das Leistungsspektrum des inhabergeführten und wirtschaftlich unabhängigen HR-Dienstleisters BERA GmbH reicht von der klassischen Zeitarbeit über die Personalberatung sowie die Vermittlung bzw. Überlassung von Fach- und Führungskräften bis zum Management von Master Vendor- und On-Site-Projekten. Zum Unternehmen gehören außerdem das Erste Deutsche Zentrum für Leistungsmanagement sowie das unternehmenseigene Schloss zu Hopferau. Die BERA versteht sich als Arbeitsmarktgestalter und strategischer Partner mit nachhaltigen HR-Lösungen, von denen Kunden wie Mitarbeiter gleichermaßen profitieren. Auf Grund ihrer werteorientierten Firmenphilosophie sowie hohen Service- und Beratungsqualität wurde die BERA bereits mehrfach von unabhängigen Institutionen ausgezeichnet. Mit Standorten im Allgäu, Bad Mergentheim, Crailsheim, Eisenach, Heilbronn, Hohenlohe, Obersontheim, Rothenburg o.d.T., Schwäbisch Hall und Wertheim gehört die BERA zu den größten Arbeitgebern Heilbronn-Frankens.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bera.eu oder direkt über:

BERA GmbH
Lohtorstraße 2
74072 Heilbronn
07131 / 59436 - 11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.facebook.com/beragmbh

https://www.xing.com/company/beragmbh