Arbeitszeitmanagement

 

Neue Arbeitszeitmodelle für eine Arbeitswelt die von Digitalisierung und Individualisierung bestimmt ist.

 
Unternehmen stehen heute nicht nur vor der Herausforderung, ihr Arbeitszeitmanagement den Erfordernissen des Marktes, sondern auch den Wünschen und Erwartungen ihrer Mitarbeiter anzupassen. Wertvolle Anregungen und erfolgreiche Lösungsansätze hierzu bietet die neueste Veröffentlichung der Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung e.V. (AWV). Das Buch macht Mut, sozialpartnerschaftliche und innovative Wege zu gehen.

In einer sich dynamisch verändernden Arbeitswelt kommt dem Arbeitszeitmanagement eine immer größere Bedeutung zu. Insbesondere vor dem Hintergrund des wachsenden Fachkräftemangels gewinnt die Sicherung der heiß umkämpften Professionals für Unternehmen an Brisanz.

Der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unterstützte Arbeitskreis „Arbeitszeitmanagement“, bei dem auch der regionale HR-Dienstleiter BERA aktiv mitwirkte, veröffentlicht die Ergebnisse seiner zweijährigen Arbeit. Das Buch wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung. Es ist als Hilfsmittel für Praktiker gedacht, die auf der Suche nach Lösungen für Ihre eigene Organisation sind.

„Wir freuen uns, unsere Kompetenz als Arbeitsmarktgestalter sowie unsere langjährige Erfahrung bei der externen Flexibilisierung in das Buch einbringen zu können“, sagt BERA-Geschäftsführer Bernd Rath.

Referententandems aus Wissenschaftlern und Unternehmensvertretern verfassten ein 460 Seiten umfassendes Werk, das Personalentscheidern nicht nur praktikable, sondern auch sozialverträgliche und erfolgreiche Lösungsansätze bietet. Die vielfältige Zusammenstellung von Modellen und Handlungsansätzen mit Auswertungen aus verschiedenen wissenschaftlichen Blickwinkeln soll als Grundlage für zukünftige Entscheidungen von Praktikern dienen. Dabei werden neben Methoden und Instrumenten des Arbeitszeitmanagements auch Fragen zur Einführung neuer Instrumente und deren Folgewirkungen für Unternehmen sowie Ideen zur Vereinfachung von Rahmenbedingungen diskutiert.

Kurzprofil BERA

Das Leistungsspektrum des inhabergeführten und wirtschaftlich unabhängigen HR-Dienstleisters BERA GmbH reicht von der Personalberatung über die Vermittlung bzw. Überlassung von Fach- und Führungskräften bis zum Management von Master Vendor- und On-Site-Projekten. Zum Unternehmen gehören außerdem die MEDICALBERA, das Erste Deutsche Zentrum für Leistungsmanagement sowie das unternehmenseigene Schloss zu Hopferau.
Die BERA versteht sich als Arbeitsmarktgestalter und strategischer Partner mit nachhaltigen HR-Lösungen, von denen Kunden wie Mitarbeiter gleichermaßen profitieren. Auf Grund ihrer werteorientierten Firmenphilosophie sowie hohen Service- und Beratungsqualität wurde die BERA bereits mehrfach von unabhängigen Institutionen ausgezeichnet.
Mit Standorten im Allgäu, Bad Mergentheim, Crailsheim, Eisenach, Heilbronn, Hohenlohe, Ingolstadt, Obersontheim, Rothenburg o.d.T. und Schwäbisch Hall gehört die BERA zu den größten Arbeitgebern Heilbronn-Frankens.


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bera.euoder direkt über:

BERA GmbH 
Christian Schweikardt (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
Lohtorstraße 2
74072 Heilbronn
07131 / 59436 – 14
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.facebook.com/beragmbh
https://www.xing.com/company/beragmbh